Montag, 29. Dezember 2014

Leuchtturmknopf

Ich bin an der Küste verwurzelt, was liegt da näher, als einen maritimen Knopf zu entwerfen?

Diesmal habe ich einen Aludichtring mit den Maßen 32x38x2 mm und Häkelgarn Nr. 10 sowie andere Häkelgarnreste verwendet. Das erste Kreuz umfasst je 5 Fäden und das zweite Kreuz je 3 Fäden. Die Mitte wird fixiert.


Jetzt die Speichen zweimal umrunden.

Das Bündel mit den 5 Fäden wird auseinandergezogen und ausgefüllt. Es soll den Himmel darstellen.


Nun der Kopf des Leuchtturmes:

Für den Turm die Fäden auseinanderziehen und abwechselnd mit Rot und Weiß umrunden.

 Licht anmachen:

Nun das Meer:

Als Abschluß die Insel bzw. das Land. Fertig:


Jetzt sind natürlich Varianten möglich: bei Nacht, auf Sand ...

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Meine ersten Socken mit Muster

habe ich vom Weihnachtswichteln aus dem Spinnradclub bekommen! Das Warten hat sich gelohnt! Ganz lieben Dank an die Strickerin und deren Familie.

Und dann noch Leckereien für eine gemütliche Stunde. Lecker. Suchbild für meine Wichtelfreunde:






Mittwoch, 24. Dezember 2014

Petzis Spinnradclub wichtelt zu Weihnachten

Eine wunderbare Idee:


Die eine Gruppe von Freiwilligen aus Petzis Spinnforum strickt Socken und die andere Gruppe, zu der ich gehöre, färbt Kammzüge selber. Dann wird getauscht.

Gefärbt habe ich dreimal, damit ich auf die geforderte Wollmenge von 200 Gramm, hier 240 Gramm australische Merino wegen der Topfgröße, komme. Ich überlegte, wie ich die Farbe dreimal möglichst identisch hinbekomme. Also sechsmal 1,5 Gramm Farbpulver in 60 ml Wasser aufgelöst und davon dann jeweils 20 ml in einem Töpfchen mit Wasser auf 80 ml aufgefüllt, ergibt 18 Töpfchen.






Immer gut die Farbnummer und die Reinfolge der Positionierung im Färbetopf mit Edding notiert.




Dann gings los: Verteilen der Farbe mit der Spritze auf die angesäuerte Wolle.









Die Farben noch etwas mit der behandschuhten Hand einarbeiten und langsam auf 80 Grad Celsius erhitzen. Das Ganze dreimal:

Da ich das Gelb heller und das Dunkelrotlila dunkler haben wollte, verbreiterte ich den Farbauftrag für Gelb links und verschmälerte ihn für die dunkle Farbe rechts.




Nach dem Trocknen und Auffluffen habe ich jeweils einen Doppelzopf geflochten:






Ich wünsche ein frohes Fest und hoffe, es gefällt.

Montag, 22. Dezember 2014

Der Zwirnknopf Band 3 von Sabine Krump

Ein wunderbares Anleitungsbilderbuch bereichert meinen Bücherschrank rechtzeitig zum Weihnachtsfest: Zu beziehen hier.




Sonntag, 21. Dezember 2014

Knopf ausgehäkelt

Das ist das gleiche Garn wie vorhin (orange, rosa, gelb). Nur hat mein Fotoaparat schlapp gemacht und der andere hat andere Farben?!

Speichenspielerei

ohne Worte - es hat mich gepackt:










Bunte Fahrradreifen

Mit meinem ersten Knopfversuch war ich nicht wirklich zufrieden. Also diesmal anders:


Die Zutaten sind fast dieselben, aber die Reinfolge habe ich verändert: ca. 3,30 m Perlgarn Nr. 5 auf eine lange dünne spitze Nadel auffäden und den Faden abschneiden. Dann den PE-Ring (23 x 29 x 2 mm) umwickeln.


Diesmal weniger Radspeichen und nicht pro Speiche eine Wicklung, sondern drei. Dann die Mitte fixieren. Ist noch nicht perfekt, ich sehe, ich habe nur dreimal anstelle von viermal die Radnarbe geknotet.


Jetzt die Fläche ausfüllen.

Und als Abschlußarbeit die Radfelge an den offenen Stellen umschlingen.


Das könnten Knöpfe für eine Strickjacke aus diesem Garn werden. Den Faden habe ich lang hängen lassen. Damit kann ich den Knopf gleich annähen.

Mütze für den Weihnachtsmann

Mein Kind brauchte für einen Schulauftritt eine Weihnachtsmannmütze. Da habe ich mit dreifachem Garn und Nadel 6 "mal eben" eine genadelt.


Verwendet habe ich sehr gut abgelagerte gezwirnte rote Shetlandwolle und eine undefinierbare weiße Dochtwolle. Angefangen mit Bündchenmuster in Weiß eine Masche rechts, eine Masche links, danach in Runden glatt rechts mit Rot. Am Hinterkopf habe ich später jede dritte Runde je zwei Maschen abgenommen.

Für den Zipfel werden nur noch in jeder 4. Runde je zwei Maschen abgenommen.






Am Ende des Zipfels wird ein dicker Bommel angenäht.

 


Samstag, 20. Dezember 2014

Mein erster Knopf ...

... passend in der Farbe zur Alpakatopffärbung:






Das sind die Zutaten: ein PE-Dichtungsring für Wassermesserverschraubung in den Maßen: Außendurchmesser 29,5 mm, Innendurchmesser 23 mm und Höhe 2 mm aus dem Baumarkt. In großen Mengen doch wesentlich günstiger hier. Ich habe auch noch eine Größe mehr geordert. Man benötigt ca. 3 Meter Garn für diesen Knopf. Ich habe Perlgarn mit der Stärke 5 aus Baumwolle verwendet.

Den Faden habe ich auf eine stumpfe Stopfnadel aufgefädelt und den Rand "versäubert". Eigentlich wird der Knotenrand erst nach außen gearbeitet und nach Schließen der Runde nach innen verschoben, aber das geht nicht bei flachen, sondern nur bei runden Ringen.

Nun habe ich die "Radspeichen" gewickelt:

Danach wird der Rest ausgefüllt und der Faden auf der Rückseite mit einer spitzen dünnen Nadel vernäht.


Fazit: noch genauer darauf achten, dass die Mitte auch in der Mitte ist. Aber für den Anfang ok.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...