Montag, 21. September 2015

Rosinas Regenbogen

Es hat lange gedauert, aber es ist fertig:


Fadenstille war so lieb, eine Adventsanleitung für 2014 zu teilen. Das war meine Herausforderung. Ich habe jeweils vier Konengarne 28/2 gefacht. In regelmäßigen Abständen habe ich eine Kone weggestellt und eine neue hinzugenommen.

So ist ein spontaner Farbverlauf entstanden.




Es ist 2,20 Meter lang und einen Meter breit. Es hätte nicht so groß werden sollen, aber ich wollte noch bis lila kommen und hatte ungeplant und ohne Maschenprobe angefangen.




Das Konengarn habe ich sonst zum Zwirnen genommen.


Kommentare:

  1. Wow, irre! Eine superschöne Stola und soooo groß ist dein Logo. Da kommt das eine zum anderen. Mach's gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Tolle Farbübergänge hast Du hinbekommen. Du musst ja einen Riesenvorrat an Konen parat haben.
    Staunende Grüße von Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Das finde ich ja klasse, wenn du dir deine eigenen Farbverläufe machen kannst.
    Sieht superschön aus und ich hätte auch unbedingt bis zum Lila gestrickt. :)

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Eine Regenbogen Rosina herrlich..
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  5. wow - ein supertoller Regenbogen und nun kommt der Herbst und du kannst dich schön warm einwickeln. Daher darf dein Tuch auch gern etwas groß daherkommen, umso besser kannst du dich reinkuscheln.
    Viel Spaß dabei!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...