Mittwoch, 26. November 2014

Ärmelponcho

Gut abgelagert hatte ich für den Wunsch meiner Tochter noch Wolle in der Kiste: Für Der Drache spinnt 2013 hatte ich im Juni 2013 eine große Battmischaktion gestartet. Daraus wurden als Autowrapgarn mit verschiedenen Farbvarianten dicke Singles. Aus Resten habe ich für Bündchen noch einen Zweifachzwirn mit Pippilotta gesponnen.

Nun das Ergebnis für kalte Wintertage:






Gestrickt ist er mit Nadel 6,0 mm und am Halsbündchen mit einfachem Garn in 1 rechts 1 links begonnen. Nach dem Bündchen wurden an sechs Stellen in jeder 2. Runde jeweils 2 Maschen zugenommen. Damit sich der untere Rand nicht wellt, habe ich anstelle von glatt rechts die letzten Reihen im Perlmuster gearbeitet (1 rechts, 1 links, nächste Runde versetzt). Leider war dann das Garn alle, obwohl der Poncho etwas länger werden sollte.


Mit doppelten Bündchengarn habe ich in 1 rechts, 1 links Ärmel angesetzt.



Die Seiten können bei Bedarf noch zugenäht werden.

Kommentare:

  1. Gefällt mir, ist ein toller Fledermaus-Umhang geworden!
    Bat(wo)man aus batts ;-)

    AntwortenLöschen
  2. die Farbabstufungen sind gut gelungen.
    Rate mal, was meine Tochter sich im Moment von mir wünscht....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nehme ich als Lob. Du wirst aber bestimmt nicht mit Baustämmen in 6 stricken, oder? Weißt Du, wie schwer 600 Maschen in der Runde werden? LG Ate

      Löschen
  3. Antworten
    1. Meint meine Tochter auch. Danke für das Lob. LG Ate

      Löschen
  4. Wow, der Poncho gefällt mir sehr gut! Den darf ich meiner Tochter gar nicht erst zeigen...sonst hat sie noch einen Weihnachtswunsch mehr.
    LG Constance

    AntwortenLöschen
  5. Aus dem restlichen Bündchengarn entstehen gerade Bettsocken. Um die werde ich wohl "kämpfen" müssen. LG Ate

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...