Dienstag, 2. September 2014

Nordische Sommerpause

Wir brauchten eine Auszeit, in der wir nach Norwegen gefahren sind zum Zelten. Für mich das schönste Land, da die Landschaft und die Ruhe so beeindruckend sind.

Der erste Schlafzwischenstop in Cuxhaven. Natürlich mussten wir an die "Alte Liebe" und zur Kugelbake im Abendrosa schauen.


So sieht das Hausfrauenparadis aus: Bäume, um die Wäsche aufhängen zu können. Hier in einem Winterskigebiet. Der Campingplatz gehörte jetzt im Sommer fast uns alleine.


Ein Traum wird wahr: ich wollte schon immer mal Hubschrauberfliegen. Ich bin zum Preikestolen geflogen. Er schwebte so sanft, da wird einem nicht übel. Der Ausblick ist fantastisch.


In Norwegen gibt es schöne Schafe. In manchen Tälern laufen die Schafe und Ziegen wild umher, ohne dass die Straße mit einem Zaun versehen wäre. Da muss man dann halt langsam fahren.


Überall gibt es Fähren und Kreuzfahrtschiffe. Hier in Flam.



Wir sind zum Gletscher gewandert.


Wenn ich mir ein Urlaubsland für den Sommer aussuchen darf, wird es immer Norwegen, Cuxhaven oder Erder sein. Die Laune wird nur durch Regen, Mücken oder Wespen getrübt.

1 Kommentar:

  1. na, das Cuxhavenbild kommt mir sehr bekannt vor. Und im Hubi hätte ich gern dabei gesessen. Schöner Urlaub :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...