Montag, 16. Dezember 2013

Was ist ein historisch korrekter Brettchenwebstuhl?

In ravelry wird die Frage aufgeworfen, wie sieht ein historisch korrekter Brettchenwebstuhl aus. Liebe Melise aus Altadena: aus dem Heft 1 "Wege zur Volkskunst, Weben über Brettchen" von Heinrich Pralle von 1922 möchte ich mit den Bildern einen Hinweis geben:


Der Autor hat das Heft in erster Auflage 1921 verfasst und dieses Exemplar im Museum für Völkerkunde gefunden.





Leider steht hier nur, dass er 1921 schon alt war und leider auch nicht, in welchem Land er gefunden wurde. Zählt vor 1921 schon zu "historisch",  also alt genug?

NACHTRAG:
Ich habe mich belehren lassen: Der Webstuhl ist aus zwar meiner persönlichen Sicht alt, aber aus Sicht dieser Handarbeitstechnik modern. Es kommt also immer auf den Blickwinkel an.

1 Kommentar:

  1. toller Post.
    bin gespannt wie es weitergeht.
    liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...