Samstag, 27. April 2013

Haspel von KnittyBitty

Auf dem Malottke hatte ich die für mich schwierige Fasermischung 50 Wolle/ 50 Seide zu einem Single versponnen. Mit dem Jumboflyer ist sie mit sich selber verzwirnt. Sonst hatte ich ja eher mit einem Konengarn verzwirnt. Gehaspelt mit der Haspel von knittybitty.


Für mich ein Experiment. Ich werde die gleiche Fasermischung noch auf dem Michi von Schwarzenstein versuchen. Vielleicht führt dort ja der doppelfädige Antrieb zu einem anderen Fadenbild.



Noch ist das Garn ungewaschen.



Nachtrag vom 29.04.12:

Zweimal gewaschen sieht die Wolle so aus (sie ist noch ein bißchen feucht):


Kommentare:

  1. Das Garn hat ja einen tollen Glanz!
    LG
    maliz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Glanz ist toll. Aber ich habe heute entdeckt, dass der rote Faden vom Abbinden gefärbt hat. Auch nochmaliges Waschen hat es nicht beseitigen können. SCHNIEF LG Ate

      Löschen
  2. Sieht wirklich toll aus! Das mit dem roten Faden ist wirklich zu blöd. Bin gespannt auf das unterschiedliche Ergebnis mit dem Michi-Spinnrad!
    Die Haspel sieht interessant aus.
    Seide-Wolle ist so ein tolles Garn.
    LG Tinki

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...