Dienstag, 9. April 2013

Ausflug nach Bremerhaven

Schon seit meiner Kindheit fahren wir nach Bremerhaven. Sehr sehenswert sind das Deutsche Schiffahrtsmuseum, das Deutsche Auswandererhaus und das Klimahaus. Alle drei sind nur einige Schritte von einander entfernt. Von dort sieht man auf ein Hotel, das ich immer "Kleindubai" nenne.



Dort gibt es bei lloyds-am-deich das leckerste Labskaus mit Blick auf Segelboote:



Nach dem Essen soll man Ruhen oder 1000 Schritte tun, sagte mein Opa immer. Also rauf auf den Deich. Man gelangt zur Schleuse mit Einfahrt zum Neuen Hafen.


Dort steht auch mein Lieblingsleuchturm: der Simon-Loschen-Turm von 1853. Er ist der älteste Festlandleuchturm an der Nordsee.


Hier gibt es besonders schöne Gullideckel. Zu sehen ist die Hansekogge.


Dann weiter vorbei Richtung Norden am Pingelturm zu den Hafenschleppern.








Im Trockendock liegt ein Marineschiff und davor fährt der Dampfeisbrecher Wal  wieder in den Hafen an seinen Liegeplatz. 


Weiter geht der Blick nach Norden auf die Containerverladekräne und die Offshoreschiffe.


An der Columbuskaje wird zur Zeit das neue Schiff der Meyer Werft aus Papenburg ausgerüstet. Das Schiff ist so groß für meine Knipskiste gewesen, dass ich es nicht komplett abgelichtet bekommen habe, daher immer nur Teilansichten.








Oben drauf befindet sich wohl ein Schwimmbad mit Rutschen.


Es werden noch ganz viele Kisten und Teppiche mit Kränen an Bord gehievt.








Da muss sich der Kranführer schon sehr konzentrieren.

Wenn alles im Schiff ausgebaut wird, fällt auch Müll an, der wiederum mit dem Kran zu dem am Kai wartenden Müllauto abgesenkt wird.





Zum Beladen gibt es aber auch kleine Luken.







Die Personen gehen über diese Schleuse an Bord.

 

Während der Arbeiten war wohl dieses Rettungsboot im Weg und wurde einfach am Kai zwischengelagert.


Die Fotos von dem tollen Kreuzfahrtschiff widme ich meiner lieben Strickliesel.

Kommentare:

  1. Interessanter Ausflug!
    Aber das Riesenschiff erschrickt mich, ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass ich mich auf so einem Kahn wohlfühlen würde, ich glaube, ich kriegte Platzangst bei den vielen Menschen an Bord.
    LG
    maliz

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich wählen dürfte, würde ich die Küche von Bord mit Deinem Häuschen in Schweden kombiniereen. LG Ate

    AntwortenLöschen
  3. ich nehm das Schiff, eine tolle Route, mein Strickzeug - und schon bin ich wech :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe extra viele schöne Schiffsfotos für Dich gemacht, GRINS LG Ate

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...