Montag, 21. Januar 2013

Winterdiät

Unsere Stabschrecken der Tier-AG meines Sohnes leiden an den winterlichen Schneeverhältnissen.





Nicht dass Ihr denkt, unsere Heizung sei ausgefallen. Aber frische, saftige Brombeerblätter sind zur Zeit rar. Unter dem Schnee sind sie schwer zu finden und lecker sehen sie nicht mehr aus. Der Tip kam von der Biolehrerin: Rose geht auch. Die Hilfe kam vom freundlichen Blumenladen auf der Basarstraße: Rosenlaub. Herzlichen Dank.

Kommentare:

  1. Ich weiß nicht wie die Stabschrecken mit pestizieden um gehen können, weil die Rosen werden sehr viel gespritzt.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein beunruhigender Gedanke. Ate

      Löschen
  2. Ich wollte dich nicht beunruhigen,aber in wikipedia habe ich gelesen die würden auch Efeu fressen.Frag doch mal in der Zoohandlung.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Versuche es mal bei www.Ingo-Garz.de/schreckis.html
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war sehr interessant. Danke. LG Ate

      Löschen
  4. Wir hatten auch mal Welche, die haben Liguster gefressen. Das ist so eine Heckenpflanze, die es an jeder Ecke gibt. Nur weiß ich nicht, ob die im Winter grün bleiben....

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...