Freitag, 11. Januar 2013

Häkelwaschfilztasche

Meine Tochter hat zum Geburtstag graue Filzwolle geschenkt bekommen. Diese habe ich um melierte rosa-rote Wolle ergänzt. 


Angefangen habe ich mit einem schlanken Rechteck in grau (erst eine Luftmaschenkette, dann 3 feste Hin- und Rückreihen). Dieses Rechteck wurde dann immer wieder umrundet mit festen Maschen, die nur in den oberen Faden in der Vorrunde eingestochen werden. An der Ecke werden in der ersten Runde jeweils 3 Maschen gehäkelt aus einer. 


Die rosa Kappe wird wiederum in Hin- und Rückreihen gearbeitet. Breit ist sie vor dem Waschen 39 cm.



In der Anleitung stand: mit 3 Tennisbällen und mit Waschmittel ohne Weichspüler und Bleiche bei 40 Grad waschen. Als Waschmittel habe ich Indische Waschnüsse verwendet. Das hat das Maschenbild kaum verändert. Also nochmal bei 60 Grad.


Jetzt ist sie nur noch 28 cm breit.


Zum Trocknen haben wir sie mit geknülltem Zeitungspapier ausgestopft.


Jetzt fehlt nur noch ein schwarzer Schulterriemen. Verbraucht wurden 200 Gramm Grau und 100 Grann Rosarot. Die graue war doppelt so dick. Die Rosarote habe ich mit doppeltem Faden gehäkelt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...