Freitag, 13. Juli 2012

Liebster Blog

Ich habe von katja den Titel


zuerkannt bekommen. Das freut und ehrt mich sehr. 

Mein Problem: ich hasse "Kettenbriefe". Seit ich es weiß, überlege ich krampfhaft, welches denn mein liebster Blog sei, der dann auch noch den Regeln entspricht. Ich lese regelmäßig in über 100 Blogs, die leider nicht alle auf deutsch zu lesen sind und die auch nicht alle sehr wenige Leser haben. Bitte seht rechts unten in meine Leseliste. Auch tendiere ich zwischen verschiedenen Techniken hin und her: Perlen - Weben - Spinnen - Stricken - Häkeln - Filzen - Öko - Natur - Kunst - ...

Daher möchte ich Euch einfach alle empfehlen, die in meiner Leseliste stehen. Je nachdem, wo Euer temporäres Interesse ist. Ich hoffe, ich habe jetzt nicht irgendjemanden verärgert.

An einem Blog finde ich wichtig:
- er hat die Translatefunktion
- er hat viele große Detailfotos vom Material, den Werkzeugen, den Planungen und den Ergebnissen
- er erzählt auch ausführlich scheinbare Selbstverständlichkeiten
- er erklärt ausführlich Techniken
- die Schreiberin (gibt es männliche Handarbeitsblogger?)  ist zum Dialog bereit
- er will nicht nur verkaufen
- er bietet vielfältige Möglichkeiten, den Inhalt zu erschließen
- ...

Die Parallelwelt der Blogger ist wunderbar für jeden (besonders für mich :-))), der nicht im direkten Umfeld genug geduldige begeisterte Leute parat hat, die gerne über Handarbeiten diskutieren. 

Donnerstag, 5. Juli 2012

Rohwolle im Garten waschen

So sehen drei Kilo Rohwolle vom Walliser Schwarznasenschaf aus. Sehr roh. Eher ein "Dreckschein" als ein helles Schaf wie auf den Fotos im Internet.


Da es zu der Zeit noch des öfteren geregnet hat, konnte ich die Wolle im Garten in einem Bottich/Mörteleimer einweichen. Das Wasser habe ich mehrmals gewechselt.


Es war gar nicht so einfach, den schweren Bottich alleine zu kippen um das Wasser abzulassen.


Wohin jetzt zum Trocknen? Da bot sich die Outdoorhängematte an. Die nimmt den Schmodder nicht an und verträgt Wasser.




Dumm nur, dass sich auf der Hängematte in der Mulde unter der Wolle das Wasser gesammelt hat und nicht ablief. Wie gut, dass mein GöGa im Garten zur Zeit Bauutensilien hat: Das Kompostgitter habe ich höhergelegt und mich genüßlich mit dem Strickzeug daneben gesetzt. Leider fing es dann an zu regnen. 


Also schnell die Wolle in einen Eimer gestopft und in die Waschküche geflüchtet. Hinter dem Eimer seht Ihr das Wäschenetz, in dem ich die nasse Wolle in der Waschmaschine geschleudert habe.


Wohin jetzt mit der Wolle, die bei Regengüssen doch eigentlich trocknen sollte? Also habe ich sie zwischen die Wäsche auf den Dachboden gehängt. Immer mit dem Gedanken, dass der Schaftsgeruch sich nicht in die andere frische Wäsche mogelt. Meine Familie hat sich nicht beschwert, also nochmal gutgegangen.


Jetzt ist sie trocken und in einer großen Plastikkiste auf dem Dachboden verstaut wegen der Motten, denn dort oben bei meiner Kardiermaschine herrschen Saunatemperaturen. Kardiert wird jetzt erstmal nicht.

Maschinefilzen

Meine Wolle vom 06.05.2012 habe ich mit Nadelstärke 8 zu einem Dreieckstuch in glattrechts verstrickt. Das Tuch erinnerte aber eher an eine steife Pappe. Also: wegschmeißen oder Experiment wagen? Ich habe das Tuch 2,5 Std bei 60 Grad der Waschmaschine anvertraut. Es ist ordentlich geschrumpft. Nun ist es keine steife Pappe mehr sondern eher ein Brett. Wieder die Frage: wegschmeißen oder ein Experiment? Ich habe mit türkischem Häkelgarn mit doppelten Faden das Dreieck zu einem doppellagigem Sitzkissen zusammengenäht. Das Experiment dabei: kann man das mit der Schere einfach so abschneiden ohne dass es ausfranst? Ja, man kann. Nun werde ich immer einen warmen Popo haben.

Nur mein GöGa war nicht erfreut, er hat die Wollflusen überall in der Mechanik der Maschine gefunden.





Gezwirnt mit 3 Konengarnen

Meine Wolle vom 18.06.2012 habe ich mit Konengarn in hellrosa, blauviolett und grün verzwirnt.


 Hier seht Ihr auch die Wollhaspel.




Das Garn ist durch die 3 Konengarne sehr fest geworden. Es wird eine Strickjacke mit Raglan von oben. Ich werde diese Wolle mit gekaufter Wolle kombinieren.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...