Montag, 24. September 2012

Jacke mit Pimpelrand

Aus meiner Wolle gezwirnt-mit-3-konengarnen habe ich eine Strickjacke gestrickt. Die Unistreifen sind aus Lana Grossa Secondo eingefügt. Die Jacke ist aus einem Stück von oben gearbeitet. Das ersparte mir viele Nähte, aber so viele Maschen auf einer Nadel führten dazu, dass sie zu groß geworden ist, da man das Strickteil nicht gerade hinlegen kann. :-((



An den unteren Rand habe ich die Spitze von der Pimpelliese angestrickt. Der Rand klappte aber leider hoch. Also habe ich die Jacke mit einem Paketband auf eine Holzleiste gefädelt und den unteren Jackenrand naß gemacht.


Durch das Eigengewicht hat es sich beim Trocknen richtig geglättet.


Die Raglannähte bestehen aus drei verschränkt gestrickten rechten Maschen. Die Passe hat mal wieder mein Lieblingsmuster: falsches Patent mein-wollpanzer. Vielleicht hat es sich auch noch gedehnt und die Jacke ist deshalb so groß?




Fazit: besser zu weit und sehr bequem als in einer "Wurstpelle" zu stecken ;-)))

Kommentare:

  1. Ich mag ja solche Wohlfühlstuben :-))) und find die Jacke toll.
    Patent hat die Tendenz, ausser man verstrickt es hart und brettig, auseinander zu fallen.
    Hast du keine KnitPro-Nadeln? Es gibt ja mittlerweile sogar 2m- bzw. 3m-Kabel. Oder man verbindet mit dem Seilverbinder mehrere kürzere Kabel zu einem langen. Dann ist sogar eine zwischenzeitliche Anprobe möglich. ;-)

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alpi,
      ich habe die Nadeln meiner Mama geerbt (die halten schon mehrere Jahrzehnte!) und mir jetzt tatsächlich eine neue Nadel für diese Jacke gekauft: Holz in viereckig von Lana Grossa. Hat mir sehr gut gefallen. So etwas Tolles wie Knitpro habe ich leider nicht. Ich spare auf die Anna von Tom Walther!
      LG Ate

      Löschen
  2. Deine Jacke gefällt mir sehr gut,der Spitzenrand
    sieht schön aus.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. OH je, was für 'ne Arbeit...mit aufhängen...
    Aber das Ergebnis, KLASSE!

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. das sieht doch sehr bequem aus. So richtig zum reinkuscheln.

    Zum Zwischendurch Anprobieren müssen es nicht unbedingt Knit Pro Nadeln sein. Es geht auch, wenn man einige 'alte' Metallnadeln hat und jeden Bereich auf eine extra Nadel gibt.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...