Donnerstag, 5. Juli 2012

Rohwolle im Garten waschen

So sehen drei Kilo Rohwolle vom Walliser Schwarznasenschaf aus. Sehr roh. Eher ein "Dreckschein" als ein helles Schaf wie auf den Fotos im Internet.


Da es zu der Zeit noch des öfteren geregnet hat, konnte ich die Wolle im Garten in einem Bottich/Mörteleimer einweichen. Das Wasser habe ich mehrmals gewechselt.


Es war gar nicht so einfach, den schweren Bottich alleine zu kippen um das Wasser abzulassen.


Wohin jetzt zum Trocknen? Da bot sich die Outdoorhängematte an. Die nimmt den Schmodder nicht an und verträgt Wasser.




Dumm nur, dass sich auf der Hängematte in der Mulde unter der Wolle das Wasser gesammelt hat und nicht ablief. Wie gut, dass mein GöGa im Garten zur Zeit Bauutensilien hat: Das Kompostgitter habe ich höhergelegt und mich genüßlich mit dem Strickzeug daneben gesetzt. Leider fing es dann an zu regnen. 


Also schnell die Wolle in einen Eimer gestopft und in die Waschküche geflüchtet. Hinter dem Eimer seht Ihr das Wäschenetz, in dem ich die nasse Wolle in der Waschmaschine geschleudert habe.


Wohin jetzt mit der Wolle, die bei Regengüssen doch eigentlich trocknen sollte? Also habe ich sie zwischen die Wäsche auf den Dachboden gehängt. Immer mit dem Gedanken, dass der Schaftsgeruch sich nicht in die andere frische Wäsche mogelt. Meine Familie hat sich nicht beschwert, also nochmal gutgegangen.


Jetzt ist sie trocken und in einer großen Plastikkiste auf dem Dachboden verstaut wegen der Motten, denn dort oben bei meiner Kardiermaschine herrschen Saunatemperaturen. Kardiert wird jetzt erstmal nicht.

Kommentare:

  1. Hallo :)
    zum trocknen verwende ich immer das Drahtgestell
    vom Kaninchenaussengehege,das kann man dann bei
    Regen auch mal bequem woanders hinstellen...
    Schafwolle riecht....besser als das ganze Chemie-
    gedöns,welches man z.B. bei K.k kaufen kann. Oder??
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Ich find den Geruch von Schaf jetzt auch nicht wirklich schlimm. Viel böser ist ein nasser Bobtail kann ich Dir sagen...
    Schöne Wolle - freu Dich drauf!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Du willst auf nen Kaffee kommen und Kaninchen streicheln :)
    aber gerne :)

    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Fotos! Bestimmt auch viel Arbeit gewesen! Wofür verwendest du die Wolle? Ich habe einen Sack Walliser Schwarznasenschafwolle bekommen. Die Locken habe ich roh, ungewaschen eingefilzt auf einen Walliser-Schaf-Kissen. Kannst Foto vom Kissen in meinem Blog sehen. Für Sitzkissen wae die Wolle ok, aber ich fand sie für Kleider zu kratzig. Ist deine Wolle weich? Vielleicht hängt das vom alter der Schafe ab?
    LG Jadwiga

    AntwortenLöschen
  5. That looks like wonderful wool, especially now that it's clean ;-) Your family is understanding not to complain about the wet wool smell.

    AntwortenLöschen
  6. Ich lese erst seit kurzem mit, trotzdem finde ich Deinen Blog sehr schön, wenn du magst schau auf meinem Blog und da ist ein kleines dankeschön. Liebe Grüsse Katja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...