Montag, 12. März 2012

maritimes Trockenfilzen

Am Wochenende waren wir kreativ: ich habe ausprobiert, wie man mit Plätzenformen Figuren filzen kann, zum Beispiel für ein Mobile. Ich habe bunte Wolle in das Förmchen verteilt und auf einen Schwamm gelegt.


 Mit einer Filznadel in einem Halter habe ich von beiden Seiten auf die Wolle eingestochen. Man muss aufpassen, dass beim Abheben des Förmchen die Wolle nicht am Schwamm hängen bleibt.


Der breitere Halter kann mehrere Nadeln aufnehmen. Als zweite Schicht habe ich zusätzlich bunte Bereiche aufgelegt und wiederum genadelt. Beim nächsten Mal würde ich es nicht in 2 Schichten tun, sondern beim ersten Mal ganz dick Wolle in der gewollten Farbverteilung einfüllen.


Mein erstes Bild habe ich vor ca. 2 Jahren auf eine dünne Filzschicht genadelt, da muss allerdings die Schaumgummiunterlage ganzflächig sein:


Anregungen findet man zum Beispiel in diesem Buch: 


Diese Meerjungfrau ist daraus entnommen. Ich habe sie leider nicht selbst gemacht, sondern nur selbst ersteigert.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...