Donnerstag, 16. Februar 2012

Diz selber gemacht

Mein kreativer Mann arbeitet gerade an meinem nächsten Projekt: ein hackle. Ich habe Videos gesehen, in denen gezeigt wird, wie man damit einen eigenen "Kammzug" farblich neu mischen kann. Ein gekaufter ist zu teuer, also habe ich im Auktionshaus 8 Stricknadelspiele erstanden. Da die Nadeln möglichst lang sein sollten, habe ich 23 cm für Nadelstärke 6 mm in Metall gewählt. Näheres zum hackle, wenn es fertig ist.


Für so ein hackle brauche ich noch ein Diz. Mit der Bohrmaschine habe ich bereits zwei Knöpfe kaputt gemacht. Ich wollte einen Teil der vorhandenen Löcher erweitern.


Also mußte ich eine andere Lösung finden: Fimo. Die Variante "soft" war zu weich, als ich mit Stricknadeln Löcher machte. Also habe ich "soft" und "Puppen"fimo gemischt. Daher auch die Marmorierung. Wenn man lange genug knetet, verschwindet das weiß ganz. Also habe ich einen Becher geformt und Stricknadeln durchgestochen (3/4,5/6 mm). Beim Backen schrumpft es etwas. Hier also Diz Marke Eigenform:


Da noch genug Masse übrig war, habe ich eine Rolle geformt und vorne ein Loch gebohrt. Dort hinein habe ich eine gefaltete Perlennadel geknetet. Sie besteht aus einem gezwirnten Draht mit Öse. Ich wolle nicht ausprobieren, ob Nyloncoated den Backofen überlebt.


Hiermit kann ich durch das Loch im Diz und etwas Faser hindurchholen.

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen,
    auf der Suche nach Diz bin Ich auf ihre Seite gekommen. Da Ich Mir nicht vorstellen konnte was man überhaupt damit macht.
    Jetzt weiß Ich es und toll wie Sie es umgesetzt haben. So kann man auch viel sparen ;)

    lg A.M

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...